Vor einigen Monaten habe ich mich entschlossen eine neue Methode zur Behandlung von Pferden zu erlernen. Hier entschied ich mich, aufgrund der vielen positiven Resonanzen für das Equine Dry-Needling – Methode Schachinger. Diese eigenständige Methode wurde von Andrea Schachinger in gut 15 jähriger Forschungsarbeit, in einem steten Austausch mit Tierärzten, unter anderem an der Pferdeklinik „Beekvliet“ in den Nierderlanden, entwickelt. Es war nicht einfach einen Schulungstermin zu buchen. Die von mir angestrebten Kurse waren schon längst alle ausgebucht – was in meinen Augen für die gute Ausbildung am Cetrum Dry-Needling von Andrea Schachinger spricht und so fand mein Kurs erst jetzt im November statt.

Ich erhoffte mir, auf diesem Lehrgang eine Methode zu erlernen, die meine bisherige osteopathische Behandlung ergänzend unterstützt. Doch schon am ersten Ausbildungstag war mir klar, dass ich hier eine ganzheitliche Methode lerne, die keine begleitende Unterstützung meiner osteopathischen Behandlung sein wird, sondern eine neue, von mir in Zukunft einzusetzende Methode um die Pferde meiner Kunden effizient, tierfreundlich und ganzheitlich zu behandeln.

Wie funktioniert diese Methode? Durch Überlastungen, Traumen und auch Stress entstehen in der Muskulatur kleine, knotige Verhärtungen sogenannte myofasziale Triggerpunkte. Der Körper ist nicht in der Lage diese Verhärtungen eigenständig aufzulösen. Die betroffenen Regionen sind sowohl in ihrer Kontraktionsfähigkeit als auch in ihrer Dehnbarkeit deutlich eingeschränkt und meist sehr schmerzhaft. Ausgehend von der eigentlichen Störung ziehen Schmerzen in den Faszienbahnen zu weiteren Körperarealen und es kommt zu weitreichenden Bewegungsstörungen. Diese Triggerpunkte werden beim Dry-Needling für Pferde Schachinger Methode durch den Therapeuten durch exakte Tastbefundung lokalisiert und mit Hilfe einer Akupunkturnadel angesteuert und aufgelöst. Mit anschließenden Bewegungs- und Dehnübungen wird die Bewegungsstörung aufgehoben.

Die Dry Needling Methode Schachinger kann bei folgenden Problemen effizient angewandt werden:

  • Problemen mit der horizontalen und lateralen Biegung im Pferdegenick
  • Widersetzlichkeiten gegen das Gebiss (nachdem Zahngesundheit, Kiefergelenk und andere Kopfstrukturen untersucht und als Ursache ausgeschlossen wurden)
  • Verkürzten Bewegungen aus dem Schultergelenk
  • Muskelbedingten Unregelmässigkeiten in der Bewegung in Vor- und Hinterhand
  • Steifheit der Rückenmuskulatur (der Rücken will nicht „schwingen“, das Pferd „trägt“ den Reiter nicht)
  • Problemen in der Kruppenmuskulatur, der Muskulatur der Hintergliedmaßen, Gesäßmuskulatur (z.B. Probleme beim Angaloppieren)
  • plötzliche Verhaltensänderungen, wie z. B. Buckeln, Steigen, Wegrennen, Kopfschütteln, nicht-mehr-arbeiten-wollen, beißen usw.
  • unspezifische Lahmheiten (einseitig, beidseitig)
  • Headshaking

Während der Fortbildung wurde sehr viel praktisch gearbeitet. So wurde man in der Anwendung der Methode sehr sicher. Bei jedem Pferd, dass wir behandelt haben sah man schon innerhalb von Sekunden Veränderungen in den Muskelstrukturen und auch im Verhalten der Pferde. Es war manchmal sehr wundersam was dort zu beobachten war. Ich habe während meiner langjährigen Arbeit als Therapeut sehr selten eine so effektive Methode gesehen.

Wenn das Pferd Bewegungsbeschwerden hat, kann eine Dry Needling Behandlung die Lösung sein Da Pferde Meister im Kompensieren sind laufen diese trotz Muskelverkrampfungen weiter, wodurch sie wiederum andere Muskeln überlasten. Auf diese Art und Weise entsteht ein Teufelskreis, aus dem weder der Reiter noch das Pferd aus eigener Kraft herausfinden.

Nach dem der Lehrgang am Mittag beendet war, habe ich mich am gleichen Tag sofort an die Arbeit gemacht und einen Wallach mit einer unspezifischen Lahmheit der Vorhand behandelt. Heute war ich ein weiteres mal am Stall und habe mir das Pferd angeschaut. Die Lahmheit war fast verschwunden und die Bewegung sichtbar flüssiger als einen Tag zuvor.

Ich bin mir sicher, dass ich hier eine hervorragend neue Behandlungsmethode gefunden habe mit der ich in Zukunft noch vielen Pferden helfen kann.

Fortsetzung folgt 😀

Equine Dry Needling – Methode Andrea Schachinger®

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.