Der Löwenzahn ist wie die Brennnessel eine der bekanntesten und ältesten Pflanzen, die ab dem Frühjahr auf Wiesen, Weiden und an Wegrändern zu finden sind. Ihr Kennzeichen sind die gelben Blüten und die besonders geformten Blätter. Löwenzahn ist reich an Bitter- und Schleimstoffen. Dadurch ist frischer Löwenzahn im Geschmack nicht bei allen Pferden beliebt. Mitte Mai kann Löwenzahn dann geerntet und getrocknet werden.

Was bewirkt Löwenzahn? Löwenzahn wirkt harntreibend (was sich auf den hohen Kaliumgehalt zurückführen lässt) und ihm wird nachgesagt, durch die verschiedenen Inhaltsstoffe bei ausgewogener Anwendung das Immunsystem zu stärken. Durch die Harntreibende Wirkung werden Niere und Leber des Pferdes aktiviert und die Abbauprodukte des Stoffwechsels schneller aus dem Organismus befördert. Bei Verdauungsproblemen regen die im Löwenzahn enthaltenen Bitterstoffe die Sekretion der Magen-Darm-Säfte an und werden deshalb gerne in diesen Fällen angewendet.

Des Weiteren wirken die guten Inhaltstoffe des Löwenzahn

  • verdauungsfördernd
  • gallensekretionsfördernd
  • appetitanregend
  • harntreibend
  • und regt den Leberstoffwechsel an

Hinweis: Auch bei angelaufenen Beinen und Ekzemen ist eine Fütterung mit Löwenzahn eine gute Wahl.

Wie sollte man Löwenzahn füttern? Der Löwenzahn sollte am besten zusammen mit Brennnessel gefüttert werden. Somit erhält man eine sehr gute entschlackende Wirkung. Der Löwenzahn sollte in Kuren gefüttert werden und die Fütterungszeit sollte 4 Wochen nicht überschreiten. Für Pferde (ca. 500 kg) empfiehlt sich eine Menge von 15–30g / Tag. Bei älteren Pferden kann man, um den Stoffwechsel anzuregen auch täglich Löwenzahn dem Futter zusetzen (bei 500 kg ca.10-20 g/Tag).Achtung : Löwenzahn fällt unter die Anti Doping und Medikamentenkontrollregeln der FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung). Hier sollte eine Fütterung von mindestens 48 Stunden vor Turnieren vermieden bzw. nicht mehr durchgeführt werden.

Wo bekomme ich den Löwenzahn? Löwenzahn in getrockneter Form bekommt man am besten bei Deganius, die darauf spezialisiert sind Kräuter extra für Pferde herzustellen.

Der Löwenzahn – Gute Verdauung für Pferde

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.